jump to contents

.

Home »Italien »Das Klima »

Study in Italy
Italian higher education for international students
italiano  italiano  italiano  italiano  italiano 


Das Klima

Auf der Landkarte ähnelt Italien einem großen Stiefel, der sich von Europa bis zum Mittelmeer erstreckt: Seine besondere geographische Lage ist die Ursache für die starken Klimaunterschiede zwischen Nord- und Süditalien.

Das nördliche Gebiet bis zur Toskana und der Emilia-Romagna genießt den milden Einfluss des Mittelmeers überhaupt nicht. Daher ist das Klima hier von sehr warmen, manchmal schwülen Sommern und kalten Wintern gekennzeichnet, obwohl die Temperaturen sehr selten auf Null sinken.

In Süditalien und auf den größten Inseln Sizilien und Sardinien herrscht ohne Zweifel ein Mittelmeerklima mit milden Wintern und heißen Sommern. Im südlichsten Teil Italiens ist die Niederschlagshöhe sehr niedrig und manchmal herrschen auch Dürreperioden.

Im Gegensatz dazu ist der Winter in den Gebirgen (Alpen und Apennin) lang und extrem kalt, der Sommer hingegen kurz und mild.