jump to contents

.

Home »Studieren in Italien »Informationen »Mittel zur Bestreitung des Lebensunterhalts »

Study in Italy
Italian higher education for international students
italiano  italiano  italiano  italiano  italiano 


This page has to be updated for further information please verify
Studenti Stranieri

Mittel zur Bestreitung des Lebensunterhalts (Nicht-EU-Bürger mit Wohnsitz im Ausland)

Jene Nicht-EU-Bürger, die ein Studentenvisum für Italien erhalten wollen, müssen nachweisen, dass sie über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um den Lebensunterhalt in unserem Land bestreiten zu können. Sie können einen Nachweis über persönliche finanzielle Mittel bringen oder beweisen, dass sie von Dritten finanziell unterstützt werden. In der Regel werden finanzielle Garantien von folgenden Einrichtungen akzeptiert:

  • Kreditwürdige italienische Einrichtungen und Behörden, oder
  • Ausländische Regierungen, oder
  • Ausländische Einrichtungen und Behörden, die von der zuständigen Diplomatischen Vertretung Italiens als vertrauenswürdig erachtet werden.

Derzeit beträgt der als unerlässlich betrachtete Mindestbetrag für den eigenen Lebensunterhalt 350,57 Euro/Monat für jeden Monat des gesamten akademischen Jahres (Gesetzeserlass vom 20.11.2001, veröffentlicht im Amtsblatt Nr. 283 vom 5.12.2001).

ANMERKUNG

Die gewöhnliche Bewerbung für ein Stipendium der italienischen Regierung wird nicht als gültiger Nachweis dafür anerkannt, dass Sie dazu in der Lage sind, Ihren Lebensunterhalt in Italien zu bestreiten.

Wenn Sie sich auf Grundlage der vorliegenden Bestimmungen zu einem Hochschulstudiengang anmelden wollen und wenn Sie bei der italienischen Regierung einen Antrag auf Stipendium eingereicht haben, jedoch noch keine Zusage bekommen haben, müssen Sie ein weiteres Dokument vorlegen, das im Gegensatz zum gewöhnlichen Antrag auf Stipendium Ihre Fähigkeit in Beweis stellt, Ihren Lebensunterhalt in Italien bestreiten zu können. Dieses Dokument über den finanziellen Schutz muss jeden Monat für die Dauer des akademischen Jahres gültig sein, so wie es von allen anderen Studienanwärtern verlangt wird, die einen Voranmeldeantrag stellen.