jump to contents

.

Home »Studieren in Italien »Informationen »Sondertitel »

Study in Italy
Italian higher education for international students
italiano  italiano  italiano  italiano  italiano 


This page has to be updated for further information please verify
Studenti Stranieri

Sondertitel

In diesem Bereich finden Sie die Auflistung einiger Arten von Titeln, die unter bestimmten Voraussetzungen für die Zulassung zu italienischen Hochschuleinrichtungen in den Studiengängen des 1. Zyklus/1. Grades (CL/CL3, CDA1) und in den Studiengängen des 2. Zyklus/2. Grades mit der Bezeichnung CLSu/CLMu und CDA2 anerkannt sind (in Italienische Hochschulbildung finden Sie eine Erklärung der Abkürzungen für die Bezeichnung der Studiengänge).

Überprüfen Sie, ob Ihr Studientitel in der Liste aufscheint. Wenn ja, müssen Sie die festgelegten Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.

1) Hochschulreifediplome, die nach 10-11 Jahren Gesamtschulzeit erworben wurden

A) Verfügen Sie über ein Hochschulreifediplom, das nach 10-11 Jahren Gesamtschulzeit ausgestellt wurde? Wenn ja, müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

  1. Sie müssen nachweisen, dass Sie auch im Bezugs-Bildungssystem 2 Jahre bzw. 1 Jahr Universitätsstudium abgeschlossen haben (je nach den Regeln, nach denen Ihr Studientitel ausgestellt wurde. Der Zeitraum der Universitätsstudien kann nicht für die Gewährung einer Verkürzung des von Ihnen gewählten italienischen Studiengangs angerechnet werden, er wird jedoch für die Einschreibung ins 1. Jahr des Studiengangs akzeptiert);
  2. Oder Sie müssen das italienische Hochschulreifediplom erwerben.

B) Sie verfügen über eine Hochschulreife mit 10 Jahren Gesamtschulzeit und haben auch 3 Jahre Universitätsstudium in Ihrem Land absolviert? In diesem Fall gehen die italienischen Hochschuleinrichtungen in der Regel folgendermaßen vor:

  1. Sie akzeptieren 2 Jahre Ihrer Universitätsstudien, um die Lücke in Ihrer Sekundarschulbildung zu füllen, bis dass die allgemeine Voraussetzung der 12 Jahre Schulzeit vor dem Universitätsstudium erfüllt wird;
  2. Weiters bewerten Sie Ihr 3. Universitätsstudienjahr, um zu überprüfen, ob eine Verkürzung der Dauer des von Ihnen gewählten Studiengangs möglich ist.

Auf die gleiche Art werden die nach 11 Jahren Gesamtschulzeit ausgestellten Hochschulreifediplome bewertet, denen Universitätsstudien einer Zeitdauer von 2-3 Jahren folgen: 1 Jahr muss die Differenz zwischen der Schulzeit vor der Universität ergänzen, während der zusätzliche Zeitraum von 1 oder 2 Jahren Universitätsstudien für eine Verkürzung des italienischen Studiengangs bewertet wird. Berücksichtigen Sie, dass das italienische System eine Gesamtschulzeit von 13 Jahren vorsieht. Die Hochschuleinrichtungen akzeptieren aber trotzdem ausländische Hochschulreifediplome, denen eine Schulzeit von nur 12 Jahren vorausgeht; dies entspricht der von den Bildungssystemen der westeuropäischen Länder vorgesehenen Gesamtschulzeit.

C) Sie verfügen über ein Hochschulreifediplom, dem eine kürzere als die durchschnittlich geforderte Schulzeit vorausgeht (12 Jahre Schulzeit vor der Universität), doch Sie haben in Ihrem Land eine postsekundäre Berufsbildende Einrichtung besucht?

  1. Ihre postsekundären Studien können anerkannt werden, um die Lücke in Ihrer Sekundarschulbildung zu füllen, jedoch unter der Bedingung, dass Sie diese bereits abgeschlossen haben und das dazugehörige Zeugnis erworben haben.

2) Akademische Titel von päpstlichen Universitäten in Italien

Die akademischen Grade, die von den vom Heiligen Stuhl anerkannten päpstlichen Universitäten mit Sitz im italienischen Staatsgebiet ausgestellt werden, werden für die Anmeldung zu Studiengängen der italienischen Hochschuleinrichtungen anerkannt. Die dazugehörigen Unterlagen müssen lediglich von den zuständigen kirchlichen Behörden mit einem Sichtvermerk versehen werden und vom “Ufficio Bolli” (Stempelamt) der Präfektur in Rom beglaubigt werden. Nachdem die Dokumente mit einem Sichtvermerk versehen und beglaubigt wurden, müssen die Studienanwärter, die bereits einen Wohnsitz in Italien haben, die Fotokopien direkt in den gewählten Einrichtungen abgeben, während jene, die noch im Ausland leben, ihre Unterlagen als Anlage zu den Voranmeldungsanträgen in Kopie bei den zuständigen Diplomatischen Vertretungen Italiens im Land ihres Wohnsitzes abgeben müssen. Die Originalunterlagen müssen sie erst zum Zeitpunkt der endgültigen Anmeldung bei der jeweiligen italienischen Bildungseinrichtung vorlegen, nachdem sie eine italienische Sprachprüfung (sofern notwendig) sowie die Zulassungsprüfungen (sofern vorgesehen) bestanden haben.

Die für das Anbringen des Sichtvermerks an den von den päpstlichen Universitäten ausgestellten Studienunterlagen zuständige kirchliche Behörde ist die Congregazione per l'Educazione Cattolica (Kongregation für die katholische Erziehung) - Via Pio XII, 3 - SCV - 00120 Citta' del Vaticano (Vatikanstadt); Tel.: +39-06-6988.1 (Vermittlung); E-Mail: edicatt@ccatheduc.va.

3) US-amerikanischer High School-Abschluss (High School Diploma)

A) Wenn Sie über ein US-amerikanisches High School Diploma (HSD) verfügen, wird ihr Anmeldeantrag für das erste Jahr eines Studiengangs des 1. Zyklus unter den folgenden Bedingungen angenommen:

  • Wenn Sie auch 2 Jahre College abgeschlossen haben und danach zum 3. Studienjahr zugelassen wurden;
  • Oder, wenn Sie 1 Jahr College abgeschlossen haben und danach zum 2. Jahr zugelassen wurden und gleichzeitig 4 (vier) Advanced Placements (APs) in unterschiedlichen Fächern erworben haben, die im Zusammenhang mit dem gewählten italienischen Studiengang stehen.

B) Wenn Sie sich an der Fakultät für Medizin und Chirurgie anmelden wollen, müssen Sie über ein HSD verfügen und zusätzlich dazu folgende Voraussetzungen erfüllen:

  1. Sie müssen über einen Bachelor of Arts oder über einen Bachelor of Science verfügen;
  2. Sie müssen im entsprechenden vierjährigen Studiengang bestimmte propädeutische Fächer (pre-medical subjects) studiert haben;
  3. Sie müssen die für die Zulassung zu den US-amerikanischen medical schools erforderlichen Noten erlangt haben;
  4. Sie müssen eine Erperòklärung vorlegen, die Ihre theoretische Zulassung zu den oben genannten medical schools belegt. Das zur Ausstellung der Erklärung zugelassene Institut ist das IIE (Institute of International Education) mit Hauptsitz in New York [IIE - 809 United Nations Plaza - USA - New York, NY 10017-3580; Tel.: (001-212)- 883-8200; Fax: (001-212)-984-5452].

4) Britische Hochschulreifediplome

Die in der Regel zugelassenen britischen Hochschulreifediplome bestehen aus 6 bestandenen Prüfungen (passes) in eben so vielen, unterschiedlichen Fächern; mindestens 3 Prüfungen müssen auf fortgeschrittenem Niveau (A-levels) bestanden werden.

Wenn Sie über eine britische Hochschulreife verfügen, beachten Sie folgendes:

  • Die drei A-levels müssen Fächer beinhalten, die im Zusammenhang mit dem von Ihnen gewählten italienischen Studiengang stehen (spezielle Zulassungsvoraussetzungen);
  • ein A-level in Italian (italienische Sprache) ist für die Zulassung zu allen Universitätsstudiengängen gültig, unabhängig vom Fach.

5) Griechische Hochschulreifediplome –”Apolityrion”

Die griechischen Hochschulreifediplome, die für die Anmeldung zur Universität in Italien akzeptiert werden können, sind:

  1. Das Apolityrion zusammen mit dem Veveossi Prosvassis (Bescheinigung über die akademische Eignung), vorausgesetzt, die bei der Apolityrion erlangte Note beträgt mindestens 10/20 (Mindestpunkteanzahl für die Zulassung in Griechenland);
  2. Nur das Apolityrion, wenn das Diplom vor dem Jahr 1999 an Studenten verliehen wurde, die nachweisen können, dass sie im Dreijahreszeitraum 1999-2001 in Italien gelebt haben (d. h. in dem von der griechischen Gesetzgebung per Wertbescheinigung festgelegten Übergangszeitraum für den Erwerb der Bescheinigung über die akademische Eignung).

6) Hochschulreifen der Grenzschulen in Kroatien, Slowenien und der Schweiz

Die an den öffentlichen “Grenzschulen” (Liste folgt) erworbenen Titel, an denen die Unterrichtssprache Italienisch ist, werden akzeptiert, sofern sie im jeweiligen Land, auf dessen Regelung Bezug genommen wird, für die Zulassung zu Studiengängen anerkannt werden, die denen entsprechen, für die Sie sich in Italien anmelden wollen (weiter zu Punkt 1 der Anlage, um Einsicht in die Liste der Grenzschulen der genannten Länder zu bekommen).

7) Europäische Reifeprüfung (Gesetz Nr. 102 vom 3.01.1960 und Gesetz Nr. 577 vom 19.05.1965)

Die an den Europäischen Schulen in Belgien, Deutschland, Italien, Luxemburg, in den Niederlanden und im Vereinigten Königreich erlangten Hochschulreifediplome sind alle für die Zulassung zu italienischen Hochschulstudiengängen gesetzlich gültig. Klicken Sie auf Punkt 2 der Anlage, um Einsicht in die Listen der Länder und der Schulen zu bekommen.

8) Hochschulreifediplome in Italien tätiger, ausländischer Schulen

In Italien sind einige ausländische Schulen tätig, die Grund- und Sekundarschulkurse anbieten: Die Hochschulreifediplome einiger von ihnen, die zu Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und der Schweiz gehören, wurden für die Anmeldung zu den italienischen Universitäten, wenn auch unter besonderen Bedingungen, zugelassen. Diese Bedingungen sind klar und deutlich in den Abkommen angeführt, die Italien mit den jeweiligen Einrichtungen und den entsprechenden Bezugsländern unterzeichnet hat. Allgemein gilt, dass der Inhaber eines Abschlusszeugnisses einer dieser Schulen zur Universität zugelassen wird und unter den folgenden Voraussetzungen auch von der italienischen Sprachprüfung befreit werden kann:

  • Das Studium der italienischen Sprache als L2 (Fremdsprache oder Zweitsprache) wurde in den Sekundarcurriculum eingeschlossen;
  • Der Studienanwärter hat darüber hinaus die Abschlusstests im Prüfungsfach Italienisch bestanden.
  • Klicken Sie auf Punkt 3 der Anlage, um Einsicht in die Listen der Länder und der Schulen zu bekommen.

9) Abschluss der Hochschuleinrichtungen der Republik San Marino

Die Abschlüsse der Hochschuleinrichtungen der Republik San Marino sind rechtskonform den entsprechenden Hochschulreifen 2. Grades der italienischen Schulordnung gleichgestellt, gemäß Art. 1 des am 28.02.1983 in San Marino unterzeichneten zwischenstaatlichen Abkommens (Ratifizierungs- und Durchführungsgesetz Nr. 760 vom 18.10 1984) und der dazugehörigen Ergänzung, die anlässlich des Studentenaustausches eingeführt wurde.

10) Internationales Bakkalaureatsdiplom (BI)

Internationale Bakkalaureatsdiplome (BI-Diplome)werden für die Einschreibung in Studiengänge der italienischen Hochschuleinrichtungen anerkannt, sofern sie wurden von Schulen ausgestellt, die in eine eigens dafür eingerichtete Liste eingetragen sind, welche regelmäßig von der für die Anerkennung der Diplome zuständigen italienischen Behörde (Ministerium für Bildung-MPI) aktualisiert wird; Jene Schüler, die über ein Diplom verfügen, haben sich an die Studienpläne gemäß Anlage “A”, Annex der Ministerialerlässe (DM) über die Anerkennung der einzelnen Diplome gehalten (Das jeweilige Datum der Ministerialerlässe ist in der Liste des Ministeriums neben einer jeden Schule angegeben); Jene Schüler, die über ein Diplom verfügen, werden zu den BI-Studiengängen zugelassen, nachdem sie die Zulassung bzw. die Eignung in der vorletzten Klasse der Hochschuleinrichtung erworben haben, gemäß der Schulordnung ihrer Herkunftsschule (d. h. jeweils gemäß der Gesamtschulklasse 11a bzw. 12a, je nachdem, ob das Schulsystem der Herkunftsschule 12 oder 13 Jahre Gesamtschulzeit vorsieht.

Beachten Sie außerdem, dass Sie, wenn Sie Nicht-EU-Bürger mit Wohnsitz im Ausland sind und ein BI-Diplom erworben haben, dessen Studienplan die italienische Sprache beinhaltete, in Italien sind Sie von der Vorprüfung in Italienisch befreit und jenseits des Kontingents- bzw. Quotenbegrenzung für einen der Plätze angemeldet, die den Nicht-EU-Anwärtern mit Wohnsitz im Ausland vorbehalten sind. Klicken Sie auf Punkt 4 der Anlage, um Einsicht in die Listen der Schulen zu bekommen.

11) Hochschulreifen italienischer Sektionen bei ausländischen Schulen im Ausland

Die von den italienischen Sektionen einiger ausländischer Schulen im Ausland ausgestellten Hochschulreifediplome werden in Italien nur für die Anmeldung zu Studiengängen akzeptiert, die jenen entsprechen, zu denen sie in den jeweiligen ausländischen Bezugssystemen Zugang haben. Dennoch müssen die Inhaber der Diplome eine Wertbescheinigung mit einer über die gewöhnlich übermittelten Informationen hinausgehenden Zusatzinformation vorlegen: Die zuständigen diplomatischen Vertretungen Italiens müssen erläutern, ob die Diplome vor Ort für die Zulassung zu Studiengängen gültig sind, die jenen entsprechen, zu denen sich die Interessierten in Italien anmelden wollen. Klicken Sie auf Punkt 6 der Anlage, um Einsicht in die Listen der Länder und der Schulen zu bekommen.

12) Zulassung zu Studien der Medizin, der Zahnmedizin etc.

In Italien gehören die Studien der Pharmazie, der Medizin, der Zahn- und der Tiermedizin zum 
2. Universitätszyklus, sind jedoch anders als der Großteil der Master-/Magisterstudiengänge (LS/LM) aufgebaut. Das gleiche gilt für einige Studiengänge in “Architektur und Bauwesen”. Die Studiengänge in den erwähnten Fächern bilden eine besondere Kategorie: Sie sind in einen einzigen, langen Zyklus strukturiert und werden, wie bereits erwähnt, als 
Master-/Magisterstudiengänge “a ciclo unico” (in einem Zyklus, CLSu/CLMu) bezeichnet. Bezüglich der Zugangs- und Anmeldebedingungen für die CLSu/CLMu gilt folgendes:

  • Zugelassen sind alle Inhaber eines Hochschulreifediploms, das nach einer Gesamtschulzeit von mind. 12 Jahren ausgestellt wurde;
  • Die Zulassung wird vom so genannten “Numerus Clausus” geregelt; dennoch müssen alle Bewerber, sowohl italienische als auch ausländische, ein Auswahlverfahren bestehen, das auf nationaler Ebene festgelegt, jedoch bei den jeweiligen Universitäten abgehalten wird. Die Inhalte der Studiengänge sind für alle Studienanwärter gleich, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit. Die Auswahlverfahren werden in italienischer Sprache abgehalten.

13) Zulassung zu einem italienischen Studiengang mit Verkürzung der Studienzeit

Jene Anwärter, die über eine Hochschulreife verfügen und zusätzlich dazu für einen gewissen Zeitraum Universitätsstudien im Ausland betrieben haben, können einen “Anmeldeantrag mit Verkürzung der Studiendauer” stellen. Eine Reduzierung des vom jeweiligen Bewerber gewählten italienischen Studiengangs kann erfolgen, wenn das Curriculum des ausländischen Studiengangs dem des italienischen ähnelt. Die italienische Einrichtung kann nach Ermessen der zuständigen akademischen Behörde die Anerkennung einer gewissen Anzahl von Leistungspunkten in einigen Fächern vornehmen.