jump to contents

.

Home »Studieren in Italien »Anmeldung zu den studiengängen »EU-Bürger und Bürger aus Ländern, die den EU-Staaten gleichgestellt sind »

Study in Italy
Italian higher education for international students
italiano  italiano  italiano  italiano  italiano 


EU-Bürger und Bürger aus Ländern, die den EU-Staaten gleichgestellt sind

This page has to be updated for further information please verify
Studenti Stranieri

Bedingungen und Verfahren für die Anmeldung

Die nachfolgend beschriebenen Bedingungen und Verfahren gelten sowohl für die Anmeldung zu Universitätsstudiengängen als auch zu Studiengängen der Musik-, Kunst- und Tanzhochschulen (AFAM-System, Alta Formazione Artistica, Musicale e coreutica).

  • Sind Sie EU-Bürger oder Bürger eines Landes, das den EU-Staaten gleichgestellt ist?
  • Verfügen Sie über die notwendigen Zulassungsvoraussetzungen für den gewählten Studiengang?

Um zu überprüfen, ob Sie über die erforderlichen Voraussetzungen verfügen, klicken Sie je nach dem für Sie zutreffenden Fall auf Zulassun zu Studiengängen des ersten Zyklus, Zulassung zu Studiengängen des zweiten Zyklus, bzw. auf Zulassung zu Studiengängen des dritten Zyklus.

Falls Sie nach den erforderlichen Überprüfungen beide Fragen mit Ja beantworten können, erfüllen Sie die Anmeldevoraussetzungen für den gewählten Studiengang ohne jegliche Kontingents- bzw. Quotenbegrenzung und können mit der Vorbereitung der erforderlichen Dokumente beginnen.

Unterlagen

Wählen Sie die Option, der Ihrem Fall entspricht:

up

Unterlagen für die Anmeldung zu Studiengängen des ersten Zyklus

Wählen Sie zuerst das richtige Anmeldeformular aus (weiter zu Formulare); anschließend können Sie mit der Vorbereitung der Unterlagen beginnen.

Nachfolgend finden Sie eine Liste mit den Unterlagen, die die italienischen Bildungseinrichtungen in der Regel im Anhang an die jeweiligen Anmeldeformulare zu den Studiengängen des 1. Zyklus verlangen. Diese befolgen die Mitteilung des zuständigen Ministeriums, die auf der Webseite des Ministeriums für Bildung, Universität und Forschung (MIUR) auf der ersten Seite:

  • Ministeriums für Bildung, Universität und Forschung (MIUR): Gehen Sie dabei folgendermaßen vor: università > studenti > studenti stranieri (Universität > Studenten > Ausländische Studenten).

IN DER REGEL ANGEFORDERTE UNTERLAGEN

  1. Studientitel:
    • Italienischer Abschluss einer Sekundarschule im Original bzw. als beglaubigtes Ersatzdokument..
    • ODER anstatt des italienischen Abschlusses:

    • Abschlusszeugnis einer im Ausland absolvierten Sekundarschule (nach mindestens 12 Jahren Gesamtschulzeit, Primar- und Sekundarstufe). Dieses muss beglaubigt (weiter zu Beglaubigung der Unterlagen und zu Vervollständigung der Dokumente) und gemeinsam mit der von der zuständigen diplomatischen Vertretung Italiens im Ausland ausgestellten Anerkennung (weiter zu Wertbescheinigung) versehen werden.
  2. Zwei Passfotos, wovon eines von der für das jeweilige Land zuständigen diplomatischen Vertretung Italiens im Ausland beglaubigt werden muss.
  3. Kopie des Dokuments, das die Eintragung ins Einwohnerverzeichnis belegt (EU-Bürger);

    Oder:

    Kopie der vom Polizeipräsidium (Questura) ausgestellten Aufenthaltsbewilligung (nur für Nicht-EU-Bürger, die sich legal in Italien aufhalten)
  4. Übersetzung der in der Fremdsprache abgefassten Unterlagen ins Italienische (weiter zu Beglaubigte Übersetzungen).

NUR IN SONDERFÄLLEN ERFORDERLICHE PFLICHTUNTERLAGEN

  • Dokument, das belegt, dass Sie die akademische Eignungsprüfung bestanden haben, sofern diese im jeweiligen Land, in dem Sie die Hochschulreife erlangt haben, vorgesehen ist (weiter zu a Akademische Eignungsprüfungen).
  • Bescheinigung über bereits absolvierte Hochschulstudien (Fachstudien und -prüfungen), die nur in zwei Fällen erforderlich ist:
    • Wenn die Hochschulreife nach einem Zeitraum von weniger als 12 Jahren Gesamtschulzeit erlangt wurde (Primar- und Sekundarstufe);
    • oder wenn Sie an einer etwaigen Verkürzung des italienischen Studienganges interessiert sind. In diesem Fall müssen zusammen mit dem Nachweis auch offizielle Unterlagen über die Programme der bestandenen Prüfungen vorgelegt werden.
  • Abschluss einer postsekundären Bildungseinrichtung; dieser ist nur dann erforderlich, wenn Sie Ihre Hochschulreife nach einer Schulzeit von 10-11 Jahren erlangt haben und wenn Sie anschließend einen beruflichen, und keinen akademischen Weiterbildungskurs absolviert haben.

ANMERKUNG

Sie müssen nicht nachweisen, dass Sie bereits die Aufnahmeprüfungen für die Zulassung zu Studiengängen mit Numerus Clausus in dem Land bestanden haben, in dem Sie Ihre Hochschulreife erlangt haben. Durch eine autonome Entscheidung kann die italienische Bildungseinrichtung gegebenenfalls diese Prüfungen in Italien durchführen.

MERKE:

  • Beim Ausfüllen des Anmeldeformulars müssen Sie den gewählten Studiengang mit dem gleichen Namen benennen, unter dem er in der jeweiligen Liste eingetragen ist.
  • Die Liste der von den Universitäten eingerichteten Bachelorstudiengänge (CL/CL3) und Master-/Magisterstudiengänge “a ciclo unico” (in einem Zyklus, CLSu/CLMu) kann auf der Webseite des Ministeriums für Bildung, Universität und Forschung (MIUR) eingesehen werden: klicken Sie auf dem Menupunkt ‘Lauree di primo livello’ (Studiengänge ersten Grades).
  • Eine Liste mit den von den AFAM-Instituten eingerichteten Akademischen Diplomstudiengängen 1. Grades (CDA1) ist im Internet auf der Webseite des Ministeriums für Bildung, Universität und Forschung (MIUR-AFAM) verfügbar: Studenti stranieri.

up

Unterlagen für die Anmeldung zu Studiengängen des zweiten Zyklus

Wählen Sie zuerst das richtige Anmeldeformular aus (weiter zu Formulare); anschließend können Sie mit der Vorbereitung der Unterlagen beginnen. In der Regel verlangen die italienischen Bildungseinrichtungen folgende Dokumente als Anhang an die jeweiligen Anmeldeformulare zu den Studiengängen des 2. Zyklus:

  • An einer ausländischen Universität oder an einer nicht-universitären Hochschuleinrichtung erlangter Abschluss des 1. Zyklus/auf Ebene der Hochschulbildung (IS, istruzione superiore). Trifft letzteres zu, muss der/die Bewerber/in auch im Besitz einer nach mindestens 12 Jahren Gesamtschulzeit ausgestellten Hochschulreife sein. Das Hochschulreifediplom muss den Zugang zu fortgeschritteneren Studiengängen des ausländischen Bezugssystems ermöglichen und das Reifediplom muss im Vorhinein beglaubigt werden (weiter zu Beglaubigung der Unterlagen und Vervollständigung der Dokumente);
  • Wertbescheinigung über den Abschluss des 1. Zyklus.
  • Von der zuständigen akademischen Behörde ausgestellte Bescheinigung, die die Studieninhalte und die abgelegten Prüfungen belegt, die für die Erlangung des ausländischen Abschlusses erforderlich sind. Wenn möglich sollte auf dieser Bescheinigung die Anzahl der gesammelten Leistungspunkte bzw. die Stundenanzahl, die für Unterrichtszeit und Eigenstudium aufgewendet wurde, angegeben werden.
  • Zwei Passfotos, wovon eines von der für das jeweilige Land zuständigen diplomatischen Vertretung Italiens beglaubigt werden muss.
  • Aufenthaltsdokumente:
    • Kopie des Dokuments, das die Eintragung ins Einwohnerverzeichnis belegt (EU-Bürger)
    • Kopie der vom Polizeipräsidium (Questura) ausgestellten Aufenthaltsbewilligung (nur für Nicht-EU-Bürger, die sich rechtmäßig in Italien aufhalten).
  • Übersetzung der in der Fremdsprache abgefassten Dokumente ins Italienische (weiter zu Beglaubigte Übersetzungen).

Somit befolgen die Einrichtungen die Mitteilung des zuständigen Ministeriums, die auf der Webseite des Ministeriums für Bildung, Universität und Forschung (MIUR) auf der ersten Seite verfügbar ist. Auf diese Seite kann auch über die Startseite zugegriffen werden. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor: università > studenti > studenti stranieri (Universität > Studenten > Ausländische Studenten).

MERKE

  • Beim Ausfüllen des Anmeldeformulars müssen Sie den gewählten Studiengang mit dem gleichen Namen benennen, unter dem er in der jeweiligen Liste eingetragen ist.
  • Die Liste der von den Universitäten eingerichteten Master-/Magisterstudiengänge - CLS/CLM (zweijährige Studiengänge des 2. Zyklus/2. Grades) ist im Internet auf der Webseite des Ministeriums für Bildung, Universität und Forschung (MIUR) verfügbar: auf der Seite der Lehrangebot (Masterstudiengänge/Studiengänge zweiten Grades).
  • Eine Liste mit den von den AFAM-Instituten eingerichteten Akademischen Diplomstudiengängen 2. Grades (CDA1, zweijährige Studiengänge des 2. Zyklus/2. Grades in Kunst, Tanz und Musik) ist im Internet auf der Webseite des Ministeriums für Bildung, Universität und Forschung (MIUR-AFAM) verfügbar, auf der Seite Auslaendische Studenten (nur auf Italienischer Sprache).

up

Unterlagen für die Anmeldung zu Studiengängen des dritten Zyklus

Die Universitäten bieten verschiedene Arten von Studiengängen des 3. Zyklus an (auf der gleichen Seite weiter zum Bereich Neue Studiengänge und akademische Grade).

Innerhalb des Afam-Systems haben verschiedene Einrichtungen bereits Studiengänge des 
3. Zyklus als Master- oder als Weiterbildungskurse eingerichtet. Nur wenige haben hingegen Doktoratsstudiengänge und -kurse aktiviert.

Für genauere Informationen über die verfügbaren Studiengänge sowie über die für die Anmeldung erforderlichen Unterlagen wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Einrichtungen. Wir weisen auf folgendes hin:

  • Die vollständige Datenbank der italienischen Universitäten mit allen Post- und Internetadressen kann auf der Internetseite Cerca Università abgerufen werden. Klicken Sie dazu im Menüeintrag “Strutture” (Einrichtungen) auf “Cerca” (Suche), und auf der neuen Seite auf “Atenei” (Universitäten).
  • Die vollständigen Listen der Afam-Institute mit Postadressen und Internetseiten sind auf der Webseite des Ministeriums für Bildung, Universität und Forschung (MIUR) verfügbar auf der Seite Institutionen. Wählen Sie dazu die gewünschte Art von Bildungseinrichtung aus dem Menü links vom Video aus.

In der Regel verlangen die italienischen Hochschuleinrichtungen die folgenden Unterlagen als Anhang an die jeweiligen Anmeldeformulare zu den Studiengängen des 3. Zyklus:

  1. An einer ausländischen Universität erlangtem akademischen Titel, die zum Zugang zu einem Doktorats- bzw. PhD-Studium im ausländischen Bezugssystem berechtigt. Das Abschlusszeugnis muss im Vorhinein beglaubigt werden (weiter zu Beglaubigung der Unterlagen e Vervollständigung der Dokumente).
  2. Wertbescheinigung der ausländischen Titels;
  3. Due fotografie formato tessera, di cui una autenticata dalla Rappresentanza italiana competente per territorio;
  4. Aufenthaltsdokumente:
    • Kopie des Dokuments, das die Eintragung ins Einwohnerverzeichnis belegt (EU-Bürger);
    • Kopie der vom Polizeipräsidium (Questura) ausgestellten Aufenthaltsbewilligung (nur für Nicht-EU-Bürger, die sich rechtmäßig in Italien aufhalten).
  5. Übersetzung der in der Fremdsprache abgefassten Unterlagen ins Italienische (weiter zu Beglaubigte Übersetzungen).

Somit befolgen die Einrichtungen die Mitteilung des zuständigen Ministeriums, die auf der Webseite des Ministeriums für Bildung, Universität und Forschung (MIUR) auf der ersten Seite verfügbar ist. Auf diese Seite kann auch über die Startseite zugegriffen werden. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor: università > studenti > studenti stranieri (Universität > Studenten > Ausländische Studenten).

up

Einreichen der Anmeldungen

Kontaktieren Sie das Studentensekretariat (bzw. das Sekretariat für ausländische Studenten der gewählten Einrichtung), um die Erfüllung der für die Anmeldung vorgesehenen Zulassungsvoraussetzungen zu überprüfen, d. h. sowohl die auf nationaler Ebene beschlossenen, allgemeinen Bedingungen (Anmeldeformular, Einreichfrist des Formulars, beizufügende Unterlagen etc.), als auch die von der jeweiligen Einrichtung festgelegten Bestimmungen (Datum und Frist der Aufnahmeprüfungen (sofern vorgesehen), erforderliche Italienischkenntnisse etc.).

Wir weisen auf folgendes hin:

  • Die vollständige Datenbank der italienischen Universitäten mit allen Post- und Internetadressen kann auf der Internetseite Cerca Università abgerufen werden. Klicken Sie dazu im Menüeintrag “Strutture” (Einrichtungen) auf “Cerca” (Suche), und auf der neuen Seite auf “Atenei” (Universitäten).
  • Die vollständigen Listen der Afam-Institute mit Postadressen und Internetseiten sind auf der Webseite des Ministeriums für Bildung, Universität und Forschung (MIUR) verfügbar auf der Seite Institutionen. Wählen Sie dazu die gewünschte Art von Bildungseinrichtung aus dem Menü links vom Video aus.

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass Sie die vorgesehenen Anforderungen in punkto Bildungsabschlüsse erfüllen und Sie die Unterlagen gemäß der erhaltenen Anweisungen vorbereitet haben, können Sie das Anmeldeformular mit den dazugehörigen Anlagen direkt im Studentensekretariat der gewählten Einrichtung vorlegen.

up

Einreisevisum, Aufenthaltsbewilligung bzw. -erlaubnis, Gesundheitsfürsorge

EU-Bürger und Bürger aus Ländern, die den EU-Staaten gleichgestellt sind

  • Es ist kein Einreisevisum erforderlich. Für die Einreise nach Italien wird lediglich ein gültiger Reisepass oder Personalausweis benötigt. Die Bürger sind zu einem Aufenthalt in Italien zu Studien- oder Arbeitszwecken für den erforderlichen Zeitraum berechtigt.;
  • Die Eintragung ins Einwohnerregister muss beantragt werden (Für genauere Informationen klicken Sie auf Aufenthaltstitel);
  • Die Bürger haben Anspruch auf die gleiche Gesundheitsfürsorge, die sie in ihrem Herkunftsland genießen. Daher müssen Sie sich vor der Anreise die Europäische Krankenversicherungskarte (TEAM, Tessera Europea di Assicurazione Malattia) besorgen.

Nicht-EU-Bürger mit rechtmäßigem Aufenthalt in Italien

  • Die Bürger müssen im Besitz einer zu Arbeits- oder Familienzwecken ausgestellten, regulären Aufenthaltsbewilligung (weiter zu Einwanderungsgesetzgebung).
  • Die Bürger haben Anspruch auf die gleiche Gesundheits- und Sozialfürsorge, wie sie für italienische und EU-Bürger vorgesehen ist.

up