jump to contents

.

Home »Studieren in Italien »

Study in Italy
Italian higher education for international students
italiano  italiano  italiano  italiano  italiano 


Allgemeine informationen

Dauer des Studienjahrs

Normalerweise beginnt das erste Semester Anfang Oktober und endet Ende Februar. Das zweite Semester beginnt Anfang März und endet Ende Juli, wobei die oben genannten Zeiträume die Prüfungstermine mit einschließen. Die genauen Anfangs- und Enddaten des Semesters sind je nach Universität unterschiedlich, doch in der Regel dauert jedes Semester 20 Wochen, von denen mindestens 16 Stunden der Lehrtätigkeit und anderen damit verbundenen Aktivitäten gewidmet sind. Im Laufe der restlichen 4 Wochen finden die Prüfungen statt.

Lehren und Lernen

Die Lehrtätigkeit besteht aus einer bestimmten Anzahl von Unterrichtsstunden, die als Vorlesungen, Seminare, Laborstunden und Seminarübungen organisiert werden können. Manchmal werden die Vorlesungen in Konferenzräumen abgehalten, doch auch das kann je nach Universität und Studiengang unterschiedlich sein. Für die Studenten besteht nicht nur Anwesenheitspflicht bei den Unterrichtseinheiten, sondern sie müssen sich zu den jeweiligen Terminen auch auf die Prüfungen vorbereiten.

Bewertung

Jedes Fach des Studienplans schließt eine Prüfung mit ein. Die Prüfungen finden am Ende jedes Semesters statt und sind meistens mündlich, manche bestehen jedoch auch aus schriftlichen und/oder praktischen Teilen, die während des Semesters oder unmittelbar vor der mündlichen Prüfung abgelegt werden müssen. Aus den verschiedenen festgelegten Prüfungsterminen können Studenten jene auswählen, die am besten ihren Bedürfnissen entsprechen. Wenn die Endnote nicht befriedigend ist, haben die Studenten das Recht darauf, die erzielte Note abzulehnen und die Prüfung noch einmal abzulegen. Im Rahmen der Regelung einer jeden Universität wird die Anzahl von Prüfungsantritten festgelegt, die den Studenten innerhalb eines Prüfungstermins zur Verfügung stehen.

Notenskala

Die Bewertung erfolgt anhand einer Notenskala von 1 bis 30: Die Mindestnote, um eine Prüfung zu bestehen, ist 18/30 und die beste Note kann auch mit Auszeichnung (Laude) erteilt werden, d. h. 30 cum Laude.

Die Abschlussprüfung wird anhand einer Skala von 0 bis 110 bewertet: 66/110 ist die Mindestnote und auch in diesem Fall kann die beste Note cum Laude bzw. mit Auszeichnung verliehen werden, vorausgesetzt, alle Kommissionsmitglieder haben die Verteidigung der Diplomarbeit einstimmig mit ausgezeichnet bewertet. Die Berechnung der Endnote besteht aus dem Durchschnittswert der während des Studiums erzielten Prüfungsnoten, aus der Beurteilung der Qualität der in der Diplomarbeit vorgestellten Forschung und der Verteidigung der Diplomarbeit.