jump to contents

.

Home »Hochschulsystem »Das Universitätssystem »

Study in Italy
Italian higher education for international students
italiano  italiano  italiano  italiano  italiano 


Das Universitätssystem

Die an den italienischen Universitäten verliehenen akademischen Titel

In diesem Teil der Webseite werden die verschiedenen Arten von Studiengängen und die entsprechenden akademischen Titel beschrieben, die an den italienischen Universitäten zwischen 2000 und 2007 angeboten wurden. Die Liste bezieht sich sowohl auf Studiengänge der alten Ordnung, d. h. vor der Reform des Jahres 1999, als auch auf Studiengänge, die infolge der Reform entstanden sind, wie es in den Zielen der Bologna-Erklärung erläutert ist.
Der Ausdruck:

  • Neue Kurse und Titel bezeichnet alle Einrichtungen und Institute des neuen Universitätssystems, die sich an die Ministerialerlässe 509/1999 und 270/2004 angepasst haben.
  • Alte Kurse und Titel bezeichnet alle Einrichtungen und Institute des alten Universitätssystems, das bis zum Oktober 1999 in Kraft war.

Die Haupt-Studienbereiche

Es gibt vier Hauptbereiche der wissenschaftlich-disziplinären akademischen Ausbildung in Italien: den Gesundheits-, den geisteswissenschaftlichen, den wissenschaftlich-technologischen und den Sozialbereich. Jedes Gebiet umfasst eine Reihe von Fächern:

  1. GESUNDHEITSBEREICH: Technische und Gesundheitsbetreuung, Pharmazie, Physiotherapie und Rehabilitation, Krankenpflege, Medizin, Veterinärmedizin, Zahnmedizin, Geburtshilfe und Gesundheitsvorsorge.
  2. GEISTESWISSENSCHAFTLICHER BEREICH: Kunst (visuelle Kunst, Mode, Musik, Schauspielkunst), Erhaltung von Kulturgut, Lehramt, Geographie, italienische Sprache und Literaturgeschichte, Fremdsprachen (Sprachwissenschaft, Linguistik, Literaturwissenschaft, Philologie usw.), angewandte Übersetzungswissenschaft, d. h. angewandte Fremdsprachen für Übersetzer und Dolmetscher, Geschichte, humanistische Studien und Orientalistik.
  3. WISSENSCHAFTLICH-TECHNOLOGISCHER BEREICH: Agrarwissenschaft, Architektur, Bauingenieurwesen, Biologie, Biotechnologie, Chemie, Industrial Design, Physik, Ingenieurswissenschaft (Bauingenieurwesen, Ingenieurinformatik), Mathematik, Regional- und Umweltplanung, Umweltwissenschaften, Schiffswesen (Luft- und Schifffahrt), Geowissenschaft, Sporthochschulen, Naturwissenschaften, Agrar- und Ernährungswirtschaft und -technologien, Tierzuchtlehre und Technologien der Tierproduktion, Statistik, Urbanistik etc.
  4. SOZIALBEREICH: Kommunikation, Zusammenarbeit und Entwicklung, Sicherheit und Verteidigung, Rechtswissenschaft, Wirtschaft, Unternehmensführung, Verwaltungswissenschaft, Psychologie, Politikwissenschaft und internationale Beziehungen, Sozialer Dienst, Soziologie, Tourismus.