jump to contents

.

Home »Hochschulsystem »Fächergruppen »Miltär- und Sicherheitswissenschaften »

Study in Italy
Italian higher education for international students
italiano  italiano  italiano  italiano  italiano 


Fächergruppe Miltär- und Sicherheitswissenschaften

Die Absolventen der Studiengänge dieses Tätigkeitsfeldes müssen sich auf übersichtliche Art und Weise essentielle, theoretische Kenntnisse in folgenden Fächern aneignen:

  • die Grundlagenwissenschaften (Mathematik, Physik, Chemie und Informatik), mit der Aussicht, diese beruflich anwenden zu können;
  • in Rechtswissenschaften, Politikwissenschaft mit Bezug auf die Institutionen und in den Wirtschaftswissenschaften, mit der Aussicht, Militäreinheiten bzw. spezielle Bereiche der öffentlichen Verwaltung zu organisieren und zu verwalten;
  • in Geschichte und Geographie, zur Vertiefung der operativen Inhalte, in denen die Befehls-, Koordinations- und Verwaltungstätigkeiten von Organisationen ausgeübt werden;
  • die Sprach- und die anthropologisch-psychologisch-sozialen Fächer, die für eine effiziente Kommunikation auf internationaler Ebene sowie für ein gutes Verständnis der essentiellen sozio-kulturellen Merkmale der verschiedenen operativen Inhalte relevant sind.

Die Absolventen der Studiengänge dieses Tätigkeitsfeldes müssen sich außerdem folgende Kenntnisse und Fertigkeiten aneignen:

  • kritisches Bewusstsein der Militärethik und der deontologischen Aspekte des Militärberufs in den verschiedenen Anwendungsgebieten der internen und der externen Sicherheit, auch zu Hilfszwecken und zum Schutz der Zivilbevölkerungen im Fall von Naturkatastrophen;
  • zusätzliche Kompetenzen, die durch koordinierte Formen aus Ausbildung und durch Praktika erworben wurden, um die theoretischen Kenntnisse der Befehlsfunktionen, der Organisation und der Verwaltung von Militäreinheiten und von Bereichen der öffentlichen Verwaltung in den Bereichen interne und externe Sicherheit anzuwenden und um Verteidigungs- und Sicherheitssysteme korrekt und effizient, auch in kombinierter Form, zu nutzen;
  • angemessene Kenntnisse für die weitere persönliche Qualifikation und für die Zusammenarbeit bei der Durchführung der Personalauswahl- und -ausbildung sowohl der Militäreinheiten als auch spezieller Bereiche der öffentlichen Verwaltung;
  • technische Kenntnisse für die Behandlung und die Lösung von Problemen des Informations- und des Kommunikationswesens und für die Verwendung von EDV-Systemen (auch vernetzte) sowie für den Zugang und die Verwaltung von Datenbanken;
  • technische Kompetenzen für die Ermittlung und die Bewertung von Risiken im Zusammenhang mit der Ausübung der eigenen Funktionen.